Rückblick DLRG Kirchheim

2017 Erfolgreiche Teilnahme an den Kreismeisterschaften. Mit 16 Schwimmern holte die OG Kirchheim 7 Kreismeistertitel, 4 Zweite Plätze, 2 Dritte Plätze, 1 Vierten Platz und 2 Fünfte Plätze. Julius und Valentin Braun nahmen am Rettungswachdienst in Heiligenhafen teil. Unsere Jugendlichen besuchten über Himmelfahrt das Landesjugendzeltlager der DLRG Jugend Hessen.
2016 Im Januar und Februar wurde die Vereinsmeisterschafft ausgeschwommen. Die besten Schwimmer beteiligten sich auch an der Kreismeisterschaft in Rotenburg. Dort konnten Ben Kurz, Luca Schnatzke und Julius Braun in ihren jeweiligen Altersklassen den Kreismeistertitel holen. Beim Triathlon des FC Gershausen wurde wieder die Schwimmdisziplin beaufsichtigt. Die diesjährige Weihnachtsfeier fand im Aquapark Baunatal statt.
2015 Christin Diegel und Ute Riemann wurden mit dem Verdienstabzeichen in Bronze und Stephan Ott, Karsten Ott und Waltraud Ott wurden mit dem Verdienstabzeichen in Silber der DLRG auf der Kreisverbandstagung geehrt. Die DLRG Jugend nahm am Landesjugendtreffen in Homberg Ohm teil. Der Jugendvorstand wurde mit Luka Schott erweitert. Julius Braun, Alexander Wede und Luka Schott waren beim Wachdienst im Freibad Kirchheim stark eingebunden.
2014 Freundschaftswettkampf der DLRG Jugend in Rotenburger Freibad mit anschließendem Zeltlager. Stephan Ott und Walter Ott nahmen an einer Kampfrichterausbildung teil. Julius Braun wurde zum weiteren Jugendwart gewählt und Ute Riemann übernahm das Amt der Schriftführerin.
2013 DLRG Jugend Erlebnistag im Freibad Kirchheim mit anschließender Übernachtung im Jugendzentrum Kirchheim. 100 Jahre DLRG Feierlichkeiten mit Ehrungen im Rittersaal in Friedewald.
2012 Am 18.04.2012 verstarb der ehemalige Vorsitzende Adam Möller. Wachdienst beim Triathlon in Gershausen. Ferienspiele mit der Ortsjugendpflege Kirchheim im Aquapark in Baunatal.
2011 Stephan Ott wird 2. Vorsitzende und Christian Diegel wird Stellvertretender Technischer Leiter und Wettkampfbeauftragter. Wachdienst beim 1. Triathlon des FC Gershausen. Ferienspiele mit der Ortsjugendpflege Kirchheim im Freibad Kirchheim.
2010 Wegen schlechtem Wetter Ferienspiele im Aquapark in Baunatal. Jugendzeltlagen in Wallenstein.
2009 Kanu-Tour der DLRG Jugend auf der Fulda mit anschließendem Zelten. Ferienspiele mit der Ortsjugendpflege Kirchheim im Freibad Kirchheim.
2008 Am 07.05.2008 verstarb Wolfgang Wilde der langjährige Technische Leiter. Sein Amt übernahm Karsten Ott. Sandra Reinhardt und Sarah Englisch werden Jugendwarte. Ferienspiele mit der Ortsjugendpflege Kirchheim in der Sporthalle.
2007 Ehrung von Manfred Englisch und Walter Ott mit dem Verdienstabzeichen in Silber und Cornelia Tippelt mit dem Verdienstabzeichen in Bronze der DLRG. Die ersten gemeinsamen Ferienspiele mit der Ortsjugendpflege Kirchheim im Freibad Kirchheim.
2006 Durchführung eines „Erste Hilfekurs“ im DLRG Vereinsraum im Freibad Kirchheim
2005 Teilnahme am Volleyballturnier des TSV Kirchheim. Jugendfreizeit am Eisenberg mit 30 Teilnehmern und 10 Betreuer
2004 Zeltlager in Wallenstein.
2003 Besuch Landesjugendtreffen in Lollar.
2002 Fortbildung der Ausbilder, Bau einer Bank für das Freibad. Schriftführerin und Pressewart wurde Heidi Englisch.
2001 Ehrung von Wolfgang Wilde für herausragende Verdienste in der DLRG mit dem Verdienstabzeichen in Gold der DLRG.
2000 Ausbildung von Johanna Wiegand, Tim Orth, Heiko Hellwig, Alexander Orth zum Ausbildungshelfer.
1999 Landesjugendtreffen in Kirchheim Feriendorf Eisenberg. Ausbildung weiterer 2 Mitgliedern zum Jugendgruppenleiter.
1998 Durchführung eines Freundschaftswettkampfes im Freibad in Kirchheim. Cornelia Tippelt übernahm das Amt des Schriftführers.
1997 Erstmalige Teilnahme am Landesjugendtreffen in Heisterberg.
1996 Lars Bechstein, Christian Diegel, Karsten Ott und Stephan Ott erwarben den Lehrschein. Mandy Schmalzel wurde Schriftführerin.
1995 Ausbildung von 2 Mitgliedern zum Jugendgruppenleiter.
1994 Neueröffnung des Kirchheimer Freibades. Ausbildung von 5 Mitgliedern zu Kampfrichter.
1993 Seit 1993 Übungsabend am Obersberg Mittwoch von 19:30 bis 22:00 Uhr. Waltraud Ott und Walter Ott erwarben den Lehrschein Anschaffung von verschiedenen Übungsmaterialien.
1992 Im Rahmen einer Jugendfreizeit 1. Fahrt in die Rhöntherme.
1991 Seit 1991 Walter Ott 1. Vorsitzender, Helmut Werneyer 2. Vorsitzender.
1990 Ab 1990 Teilnahme an Bezirksmeisterschafften und Vereinsmeisterschaften Cornelia Tippelt und Stephan Ott übernahmen die Jugendarbeit.
1988 Erste Jugendfreizeit am Eisenberg mit mehreren Ortsgruppen organisiert von Jugendwart Heinfried Tippelt. Seit dem regelmäßige Jugendfreizeiten.
1980 In 1980 übernahm Kamerad Adam Möller das Amt des 1. Vorsitzenden und Kamerad Wolfgang Wilde das Amt des Technischen Leiters. Ab 1980 Schwimmen am Obersberg, Dienstag 20-21:30 Uhr. Mitgliederzahl wächst. Wolfgang Wilde und Manfred Englisch erwarben den Lehrschein.
1965 Gründung Sommer 1965 durch damaligen Bezirk HEF Kamerad Helmut Heinbuch. Einer unserer aktivsten seit 1968 Manfred Englisch seit 1970 Kassierer. Von 1965 bis 1980 zwischen 5 und 15 Mitglieder. Übungsbetrieb im Freibad. Während dieser Zeit im Vorstand tätig: Hans-Jürgen Garbade, Petra Winter, Manfred Englisch, Luise Gutke, Manfred Dembinski.